Vortrag zum Thema
Das Beckenbodentraining der neuen Generation – Training mit Biofeedback

„Beckenbodentraining?!? Das ist doch nur was für Frauen! Außerdem habe ich keine Probleme mit der Blase!“ Nix da, Beckenbodentraining kann viel mehr!

Beckenbodentraining mit Biofeedback ist eine effektive Möglichkeit, den Beckenboden gezielt und langfristig  zu stärken. Der Bedarf ist sehr groß, denn neben dem rein präventiven Training hilft es z.B. bei Problemen wie:

  • Blasenschwäche
  • Rückenbeschwerden
  • Zur Rückbildung nach Schwangerschaften
  • Bindegewebsschwäche durch Hormonveränderungen in den Wechseljahren
  • Gebärmuttersenkungen
  • Operationen im Beckenbereich, z.B. nach Prostata OP´s, Erektionsstörungen
  • Zur Verbesserung der Sexualität

Frauen und Männer profitieren von der Wirkung des gezielten Trainings gleichermaßen.

Durch den Excio Pelvictrainer ist ein optimales Beckenbodentraining sichergestellt. Über einen Drucksensor in der Sitzfläche wird eine Biofeedbackfunktion ermöglicht, mit deren Hilfe man in Echtzeit über die Aktivierung des Beckenbodens informiert wird. Das Training wird in ganz normaler Sportkleidung durchgeführt und kann gemeinsam mit weiteren gerätegestützten und freien Übungen in ein ganzheitliches Training integriert werden.

Nachgewiesene Effektivität:

Die Ergebnisse einer unabhängigen Studie der Fresenius Hochschule Köln haben gezeigt, dass durch ein Training mit dem Excio Beckenbodentrainer eine isolierte Anspannung des Beckenbodens geschult wird. Durch das Biofeedback wird somit die Kontrolle über die Aktivierung und Koordination des Beckenbodens verbessert. Ein Effekt, der mit gewöhnlichen Heimübungen unerreichbar ist.

Am Donnerstag, den 18. Januar 2018, findet um 19:30 ein spannender Fachvortrag zu diesem Thema statt. Der Eintritt ist kostenfrei. Wir freuen uns über Ihren Besuch.

Therapie: 05242 3301Training: 05242 377314Schreiben Sie unsFacebook